• Home
  • Wein-Welten
  • Italienische Weine

ITALIENISCHE WEINE


 

 
Cinque Terre
Weinanbaugebiet Marken
Weinberg im Trentino
Orvieto in Umbrien

Geschichte
Vitaceae (Weinrebengewächse), auch „Wilder Wein“ genannt, findet sich in Italien schon in der Urgeschichte.

Aufgrund von Handelsbeziehungen mit den Phöniziern begann der Anbau von Wein und die Kultivierung von Weinreben im Norden Italiens durch die Etrusker etwa 800 v. Chr. und im Süden Italiens mit der griechischen Kolonisation zwischen 700 und 500 v. Chr.

Die Etrusker, Griechen und Römer spielten eine bedeutende Rolle in der Weiterentwicklung von Techniken und Verfahren in der Weinbereitung.

Im sogenannten „goldenen Zeitalter“ gab es Wein im Überfluss. Dies änderte sich allerdings mit dem Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79, zahlreiche Weinberge wurden vernichtet.

Um der Verknappung zu begegnen, wurden viele Getreideflächen zum Anbau von Wein genutzt und zahlreiche neue Rebflächen bepflanzt. Dies führte wiederum zu einer Überproduktion von Wein und einer Knappheit von Getreide.

Einhalt gebot der römische Kaiser Domitian (Herrscher von 81-96) im Jahr 92, indem er den Weinanbau stark einschränkte.

Unter der Herrschaft Kaiser Trajans von 98 bis 117 erlebte das römische Reich seine größte Ausdehnung und der Weinanbau breitete sich mangels Deckung des Eigenbedarfs auf die Gebiete in Deutschland, Frankreich, Portugal und Spanien aus.

Nach dem Niedergang des römischen Reiches kam der Weinanbau nahezu zum Erliegen, Wein wurde nur noch zur Deckung des Eigenbedarfs angebaut, und Quantität ging vor Qualität.

Erst im 11. Jahrhundert floriert der Exporthandel in Italien wieder, eine unmittelbare Folge der beginnenden wirtschaftlichen Erholung und wachsender geopolitischer Bedeutung Italiens, die in der Renaissance einen vorläufigen Höhepunkt findet.

Heute ist Italien laut Angaben der internationalen Organisation für Rebe und Wein - OIV der größte Weinproduzent weltweit, gefolgt von Frankreich und Spanien.

 

 
Klima
Das mediterrane Klima, die Hanglagen der Alpen und des Apennins und seine vielfältigen Terroirs bieten ideale Voraussetzungen für den Anbau von Qualitätsweinen.
Monte Velino, Abruzzen
 

 
Weinanbau-Regionen und ihre Rebsorten

Abruzzen

Rote RebsortenMontepulciano d‘Abruzzo

Weiße RebsortenTrebbiano, Pecorino

Apulien

Rote RebsortenNegroamaro, Primitivo, Aglianico, Malvasia Nera, Montepulciano, Nero di Troia

Weiße RebsortenBombino Bianco, Chardonnay, Falanghina, Sauvignon Blanc

Basilikata

Rote RebsortenAglianico, Aleatico, Bombino Nero, Ciliegiolo, Malvasia Nera, Sangiovese

Weiße RebsortenBombino Bianco, Fiano, Moscato und Trebbiano

Emilia-Romagna

Rote RebsortenSangiovese, Barbera, Bonarda, Cabernet Sauvignon, Lambrusco

Weiße RebsortenAlbana, Trebbiano

Friaul

Rote RebsortenCabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir, Refosco

Weiße RebsortenFriulanoMalvasia, Ribolla Gialla, Chardonnay, Pinot Grigio, Pinot Bianco, Sauvignon Blanc

Kalabrien

Rote RebsortenGaglioppo, Greco Nero

Weiße RebsortenGreco Bianca, Trebbiano

Kampanien

Rote RebsortenPiedirosso, Aglianico

Weiße RebsortenFalanghina, Asprinio Bianco, Biancolella, Coda di Volpe, Fiano, Forastera, Greco

Latium

Rote RebsortenCesanese, Ciliegiolo, Sangiovese, Montepulciano, Merlot

Weiße RebsortenMalvasia, Trebbiano, Grecchetto

Ligurien

Rote RebsortenDolcetto, Grenache, Rossese, Sangiovese

Weiße RebsortenVermentino, Pigato, Bosco

Lombardei

Rote RebsortenPinot Noir, Barbera, Cabernet Sauvignon, Lambrusco, Merlot, Nebbiolo

Weiße RebsortenChardonnay, Pinot Bianco, Riesling, Sauvignon Blanc, Trebbiano

Marken

Rote RebsortenMontepulciano, Sangiovese, Lacrima

Weiße RebsortenMaceratino, Malvasia, Pecorino, Pinot Blanc, Pinot Grigio, Trebbiano, Verdicchio

Piemont

Rote RebsortenNebbiolo, Barbera, Dolcetto

Weiße RebsortenArneis, Cortese, Moscato

Sardinien

Rote RebsortenCannonau, Carignano, 

Weiße RebsortenVermentino, Mosato

Sizilien

Rote RebsortenNero d’Avola, Frappato, Cabernet, Merlot, Syrah

Weiße RebsortenCatarratto, Grillo, Insolia, Grecanico

Südtirol

Rote RebsortenLagrein, Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Vernatsch

Weiße RebsortenGewürztraminer, Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Grigio, Sauvignon Blanc

Toskana

Rote RebsortenCabernet Sauvignon, Sangiovese, Merlot, Syrah

Weiße RebsortenVermentino, Vernaccia di San Grimignano, Trebbiano

Trentino

Rote RebsortenMarzemino, Teroldego, Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir,

Weiße RebsortenPinot Grigio, Chardonnay, Sauvignon, Pinot Bianco

Umbrien

Rote RebsortenSangiovese, Sagrantino

Weiße RebsortenGrechetto, Trebbiano, Verdello

Venetien

Rote RebsortenCorvina Veronese, Molinara. Rondinella, Marzemino, Cabernet Sauvignon

Weiße RebsortenGarganega, Glera, Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Grigio, Sauvignon Blanc, Trebbiano

  • 1
 

 
Rebsorten

Bei den roten Rebsorten dominieren Grenache, Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir und Syrah.

Bei den weißen Rebsorten dominieren Chardonnay, Pinot Gris, Riesling, Sauvignon Blanc und Sémillon.

Weinstock, Südtirol
 

 
docg
 
Klassifizierungen italienischer Weine

Um eine nachhaltige Qualitätsverbesserung der produzierten Weine zu erreichen, wurde 1963 eine gesetzlich geregelte und kontrollierte Ursprungsbezeichnung eingeführt.
Durch die EU-Weinmarktverordnung vom August 2009 wurden die geschützten Ursprungsbezeichnungen und geografischen Angaben der traditionellen Begriffe sowie der Kennzeichnung und Aufmachung bestimmter Weinbauerzeugnisse vereinheitlicht und neu festgelegt.
 

 
DOCG - Denominazione di Origine Controllata e Garantita
Kontrollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung

Die DOCG-Weine bilden die höchste Qualitätsstufe und sind den besonders wertvollen Weinen vorbehalten. Diese Weine müssen seit mindestens fünf Jahren mit der Ursprungsbezeichnung DOC anerkannt sein. Sie unterliegen strengen Auflagen in Bezug auf die Weinbereitung. DOCG-Weine müssen im Anbaugebiet in Flaschen abgefüllt werden, sie dürfen also nicht in Tanks anderswohin transportiert und dort abgefüllt werden. Weine dieser höchsten Qualitätsstufe erhalten ein staatliches Garantiesiegel und tragen eine amtliche Erkennungsbanderole. Der Marktanteil der DOCG- Weine in Italien liegt bei etwa 5 %.
Weinkeller, Toskana
 

 
DOC - Denominazione di Origine Controllata
Kontrollierte Ursprungsbezeichnung

Die offizielle Beschreibung laut EU-Verordnung lautet:
„Weine mit Ursprungsbezeichnung: geografischer Name eines Weinanbaugebiets, das durch eine besondere Erzeugung gekennzeichnet ist. Der Name wird zur Bezeichnung eines bekannten Qualitätserzeugnisses verwendet, das seine Eigenschaften den geografischen Verhältnissen und den menschlichen Einflüssen verdankt. Das Gesetz legt für die italienischen Bezeichnungen den besonderen traditionellen Begriff „D.O.C.“ fest, um das vorgenannte Konzept der sehr hochwertigen und traditionellen Ursprungsbezeichnung zu erläutern.“
Weinlese im Weingut Cantine Settesoli, Sizilien
 

 
IGT - Indicazione Geografica Tipica
Typische geografische Angabe

Ein ausschließlich italienischer Begriff, der im Gesetz festgelegt wurde, um italienische Weine mit geografischer Angabe zu bezeichnen, deren besondere Beschaffenheit und Qualitätsstufe sich aus dem geografischen Gebiet ergeben, in dem die Trauben angebaut werden.
IGT-Weine sind Landweine, teilweise von sehr guter Qualität mit mehrfachen Auszeichnungen.
Weinberge Treviso, Venetien
 

 
Vino da Tavola
Tafelweine

Tafelweine in Italien tragen seit 1973 die Bezeichnung Vino da Tavola. Man findet mitunter in dieser Klasse Weine, die zwar kein DOC- und DOCG-Etikett besitzen, aber qualitativ dennoch überzeugen.
Einfache Vini Comuni oder IGT-Weine gelten in Italien als alltägliche Tischweine und sind jederzeit akzeptabel.
Weinberg
 

Quelle: Video Bosio Family Estates
Bilder: Lizenz CC BY 2.0, Lizenz CC-BY SA-3.0, Lizenz CC BY-ND 2.0
Bild Header: Weingut Colvendrame der Familie De Stefani, in Refrontolo in der Region Venetien - © De Stefani

Wir danken den Fotografen Aimee Delacroix, alohamalakhov, Daniel K., Daniele Falciola (CC BY 2.0), Daniele Ottazzi, daniFAB, derUltes (CC BY-ND 2.0), Dieter Ludwig Scharnagl, Dominique Devroye, evondue, Fabio Ingrosso, Fun Active Tours (CC BY-ND 2.0), iv78x (CC BY 2.0), Jacqueline Macou, Klaus Fedorow, lucianarota1, Michaela Simoncini (CC BY 2.0), milito10, Roberto, Roberto Guido (CC BY 2.0), Siegfried Rabanser (CC BY 2.0), Simone_ph, Valter Cirillo, Walter Perathoner, www.turiscalabria.it und Terra dei Re für die Bereitstellung der Bilder!



EDEKA ROMANO Empfehlungen ...


Toscana

 

Sizilien

  Rotwein: Villa ILANGI - Il Bossù     Weißwein: Regaleali - IGT
         Weißwein: Nino Gandolfo - BARONÌA SPOPRANA 2019
        Weißwein: Nino Gandolfo - ZI, ZIBIBBO, 2018
        Rotwein: Nino Gandolfo - NE, NERO D'AVOLA, 2017
        Rotwein: Linteo - Nero d'Avola

Venetien

 

Apulien

  Weißwein:  De Stefani - Pinot Grigio     Rotwein: Fatalone - Primitivo Riserva, 2017, BIO-Wein
  Prosecco: De Stefani - Meloni`s Millesimato Brut, DOC     Rotwein: Fatalone - Primitivo 2019, BIO-Wein
  Prosecco: de Bernard - Prestige Prosecco, DOC, 2018     Rotwein: Era - Primitivo Salento
  Desertwein: Villa Crine - Recioto della Valpolicella     Rotwein: San Marzano - Primitivo di Manduria DOP

Friaul

 

Abruzzen

  Weißwein  Ronco Margherita     Rotwein: Jasci - M. D'Abruzzo 
        Rotwein: Bucaro - M. D'Abruzzo DOC 

Piemont

 

 Basilikata

  Rotwein: Bosio - Barbera D'Alba     Weißwein: Vigneti del Vulture - Piano del Cerro Aglianico del Vulture DOC 2011
  Weißwein:

Cascina Boschetti Gomba - 
Roero Arneis DOCG 2019

     

 

Basilikata

Vigneti del Vulture

Vigneti del Vulture - Piano del Cerro Aglianico del Vulture DOC 2011Rotwein: Piano del Cerro Aglianico del Vulture DOC 2011

Das Weingut Vigneti del Vulture liegt im Herzen der Basilikata in der kleinen Stadt Acerenza im Vulture-Gebiet mit dem nicht mehr aktiven Vulkan Monte Vulture.
Die vulkanische Aktivität der Vergangenheit hat den Boden mit wichtigen Mineralien angereichert, das trockene und heiße Klima hat ideale Bedingungen für den Anbau von besonders süßen Trauben mit einem großen Geschmack geschaffen, der Rebsorte Aglianico. Menschliche Präsenz und bäuerliche Traditionen tragen dazu bei, dass die Weine dieses Gebiets zu einem einzigartigen und unvergeßlichem Geschmackserlebnis werden.

Der Wein:
Der Piano Del Cerro wird zu 100% aus ausgewählten Aglianico Trauben von den besten Klonen und aus den ältesten Weinbergen der Gemeinde Acerenza auf 600 m über dem Meeresspiegel gewonnen.
Die Weinbereitung erfolgt über eine doppelte Selektion der Trauben, um jegliche Spuren pflanzlicher Rückstände auf der Traube zu entfernen. Nach einem sanften Entstielen und Abbeeren wird die Weinbereitung in kleinen Holzbottichen mit 25-30 Tagen Maischestandzeit und manuellem Umfüllen alle 6 Stunden fortgesetzt. Gekeltert wird der Wein 24 Monate in neuen Barriques, wo die malolaktische Gärung stattfindet.
Ein Wein für erfahrene Genießer, die das Exklusive suchen.
Geprägt von einer tiefroten Farbe weist er Anklänge von Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren auf, gemischt mit würzigen und balsamischen Noten. Eine große Struktur, langer, balsamischer Abgang und anhaltender Nachgeschmack.

Dieser hervorragende Rote passt zu allen Fleischgerichten, würzigen Käsesorten und kann zu jeder Tageszeit getrunken werden.

Trinktemperatur: 18-20°C.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Alkohol: ca. 14% vol.

 


 

Piemont

Bel Colle

Bel Colle - Barolo DOCG SimposioRotwein: Barolo DOCG Simposio

Nicht weit von der Stadt Verduno entfernt, an der Provinzstraße Richtung La Morra, erhebt sich der Betrieb "Bel Colle" über einem Meer von Weinbergen, in reizvoller Panoramalage und mit modernster önologischer Ausstattung.
Seit 2015 ist das Weingut Teil der Bosio Family Estates Gruppe und wird heute von den Önologen Luca Bosio und Mario Albrito geleitet, die mit ihren Kenntnissen und Erfahrungen ein großartiges und solides Team bilden. Die Familie Bosio, Erzeuger seit 4 Generationen, hat die Kellertechniken erneuert, ohne die Tradition zu opfern: Weinbereitung in Stahl, Reifung der großen Rotweine in französischen und slawischen Eichenfässern.

Der Wein:
Die Nebbiolo-Trauben für diesen Wein stammen aus Weinbergen in den Dörfern des Barolo, die sich in einer Höhe von 200 bis 300 Fuß über dem Meeresspiegel befinden. Das Durchschnittsalter der Rebstöcke beträgt 50 Jahre und sie werden in Südlage auf kalkhaltigen Lehmböden in einer Dichte von etwa 5.000 Pflanzen pro Hektar angebaut. Nach der manuellen Weinlese werden die Trauben sanft gepresst. Der Most wird in temperaturkontrollierten Stahltanks vergoren, nachdem er kurz mit Trockeneis in Berührung gekommen ist, um die Komplexität und das Aroma zu verbessern. Die Maischegärung dauert 15 Tage und gewährleistet eine gute Farbe und einen guten Körper. Der Wein verbringt 36 Monate in französischen Eichenfässern und dann sechs Monate in Flaschen, bevor er in den Handel kommt.

Dieser Wein passt gut zu rotem Fleisch, Wild und gereiftem Käse. Es wird empfohlen, ihn vorsichtig zu dekantieren.

Farbe: Granatrot mit orangefarbenen Reflexen
Duft:
voll, ätherisch, anhaltend mit dem Duft von Blumen und Früchten, die sich mit dem Duft von Gewürzen und Essenzen vermischen
Geschmack:
trocken, intensiv, kräftig, aber samtig und harmonisch.
Rebsorten:
100% Nebbiolo
Trinktemperatur:
 18-20°C.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Alkohol: 13% vol.

 


 

Piemont

Cascina Boschetti Gomba

Cascina Boschetti Gomba -Roero Arnes DOCG 2019Weißwein: Roero Arneis DOCG 2019

Cascina Boschetti liegt auf dem Gipfel des Boschetti Hügels, der sich direkt über den Dächern des Dorfes Barolo und den herrlichen Zinnen des Schlosses der Familie Falletti erhebt. Von der Stadt Barolo aus sind die gepflegten Reihen der Nebbiolo-Weinberge das erste, was die Blicke der vielen Touristen und Weinliebhaber anzieht, die jedes Jahr in die Langhe kommen, um die Schönheiten und Geheimnisse dieser Hügel zu entdecken, aus denen der berühmteste Wein Italiens stammt: der Barolo DOCG.
Vom Weingut aus genießt man einen herrlichen Blick auf die Hügel der Langa und die verschiedenen Burgen. Die Nebbiolo-Weinberge des Boschetti-Hügels sind seit vielen Jahren im Besitz der Familie Gomba und der einzige Boschetti Cru des Barolo ist der von Sergio Gomba erzeugte.
Das Unternehmen mit seinen zwanzig Hektar Weinbergen ist für den Weintourismus geöffnet. Inzwischen ist Sergio Gomba wieder dabei, Land zu kaufen, diesmal im Roero, eine Rückkehr zu seinen Ursprüngen. In Piobesi hat er 4 Hektar zusammengetragen, auf denen er Nebbiolo, Barbera und Arneis anbauen wird. In Santa Vittoria gibt es einen weiteren Weinberg mit Arneis und Moscato d'Asti, und einen weiteren pachtet er in Monforte. Heute "signiert" Sergio Gomba fast 200.000 Flaschen pro Jahr, von denen mindestens 90.000 Barolo sind.

Der Wein:
Die Arneis-Trauben für diesen Wein stammen von einem Weinberg in Santa Vittoria d'Alba in der Region Cuneo-Piemont. Der Weinberg liegt 340 Meter über dem Meeresspiegel, mit Südlage, gegenüber dem Tal des Flusses Tanaro.
Der Boden ist sandig-kalkig, typisch für die Roero-Hügel. 
Der Wein wird aus 100% Arneis-Trauben gewonnen, die nach dem Guyot-System erzogen werden.
Die Handlese erfolgt mit einer Selektion der Trauben. Der Weinberg hat eine Dichte von 4.400 Rebstöcke pro Hektar.

Ausgezeichnet als Aperitif, zu Vorspeisen, Reis- und Nudelgerichten sowie zu Hauptgerichten mit weißem Fleisch, Fisch und Schalentieren.

Weinbereitung:
sanfte Pressung; temperaturkontrollierte Gärung bei 12-14°C, Lagerung in Edelstahltanks bis zur Flaschenabfüllung
Rebsorten: 100% Arneis
Farbe:
helles Strohgelb
Bouquet: frisch, blumig, mit Düften von frischen Früchten und weißem Fruchtfleisch
Geschmack: weich, frisch mit Aromen von Apfel und Birne und mit leichtem Mandelnachgeschmack
Trinktemperatur: 18-20°C in Tulpengläsern
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Alkohol: 12,5% vol.

 


 

Emilia-Romagna

Manicardi

Manicardi - Lambrusco Grasparossa di Castelvetro DOC Amabile 2019 Schaumwein: Lambrusco Grasparossa di Castelvetro DOC Amabile 2019

Die Geschichte des Unternehmens beginnt in den frühen achtziger Jahren in der Emilia Romagna. Enzo Manicardi verliebte sich in die Hügel von Castelvetro und wollte sofort die Aromen dieses wunderbaren Landes durch seine Produkte genießen. Er beschloss, sein Land mit Liebe und Hingabe zu bewirtschaften, sein natürliches Gleichgewicht zu bewahren und zum "Botschafter" seiner Wein- und Gastronomietraditionen zu werden.
Die Kombination aus altem bäuerlichen Wissen und moderner Intuition haben einem ehrgeizigen Projekt Gestalt gegeben. Enzo hat sich für eine großzügige Landschaft entschieden, die reich an Biodiversität ist, wo jeder Blick mit grüner Farbe bemalt zu sein scheint, mit tausend verschiedenen Schattierungen. Eine Landschaft, wo der Mensch mit respektvoller und kluger Arbeit, mit Sorgfalt und Geschick eine zauberhafte Landschaft im Einklang mit der Natur zu gestalten wußte.
Dank seiner Erfahrung und Intuition wählte er ein Gebiet mit idealen Bedingungen. Die Weinberge befinden sich am Südhang eines Hügels, mit mittelschweren Lehmböden und außergewöhnlichen klimatischen Bedingungen (gute Tag-Nacht-Temperaturschwankungen und fast ständige Belüftung).
Enzo Manicardi wollte in seinen Produkten die Essenz dieses Bodens widerspiegeln. Um dies zu erreichen, musste er nicht nur aus seiner Erfahrung und Tradition schöpfen, sondern auch aus neuen Technologien, und genau das hat er getan. Von Anfang an baute er sein Unternehmen mit modernen Konzepten auf, die eine tausendjährige landwirtschaftliche Tradition verbessern und ergänzen konnte.
Technologie war notwendig, um die Erhaltung der Düfte und Aromen zu bewahren, die eine großzügige Natur ihren Produkten zukommen lässt. Seine Weinberge sind hauptsächlich mit Lambrusco Grasparossa und Pignoletto Rebstöcken bepflanzt, zwei einheimische Rebsorten, die das Herz und die Seele der emilianischen Tradition sind.
Die Weine dieses Weinguts werden dank der natürlichen Gärung zu Schaumweinen, wodurch ihre organoleptischen Eigenschaften voll erhalten bleiben.

Der Schaumwein:
Lambrusco Grasparossa di Castelvetro DOC Amabile ist ein Schaumwein, der aus den süßesten Trauben der Mancardi Weinberge in Hanglage gewonnen wird und dank der Erhaltung eines Teils des ursprünglichen Zuckers der Trauben süß bleibt.
Rubinrote Farbe mit violetten Reflexen
Er sollte kühl serviert werden und wird besonders am Ende der Mahlzeit zu Desserts und Süßspeisen geschätzt.

Allergenhinweis: enthält Sulfite
Alkohol: 11,5% vol.

 


 

Emilia-Romagna

Manicardi

Manicardi - Lambrusco Grasparossa di Castelvetro DOC Secco 2019 Schaumwein: Lambrusco Grasparossa di Castelvetro DOC Secco 2019

Der Schaumwein:
Lambrusco Grasparossa di Castelvetro DOC ist ein trockener Schaumwein, der aus den Trauben der Manicardi Weinberge in Hanglage gewonnen wird.
Rubinrote Farbe mit violetten Reflexen
Er sollte kühl serviert werden und wird besonders am Ende der Mahlzeit zu Desserts und Süßspeisen geschätzt.

Allergenhinweis: enthält Sulfite
Alkohol: 11,5% vol.

 


 

 

 

 

EDEKA ROMANO

 

 

  • boschetti1
  • bosio1
  • bezirkskellerei mg
  • gwf logo web
  • stefani
  • terra dei re
  • Tenuta Regaleali
  • faccioli logo
  • s.cristina
  • san vito
  • Casaloste logo
    mmm